Geben Sie Ihrem Marketing-Mix mehr Gewicht mit moderner, kanalübergreifender Zuordnung

Mit AdRoll Advanced Tracking können Marken aller Größen gesamtheitliche Multichannel-Attribution und Messergebnisse nutzen, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen, den Kundenlebenszeitwert (CLV) zu maximieren und ihre Marke schneller auszubauen.

Demo buchen

Erweitern Sie die Marketingaktivitäten, die für Wachstum sorgen

Mit AdRoll Advanced Tracking erhalten Sie ein klares Bild davon, wo Sie weitermachen und wann Aktivitäten zurückgefahren werden sollten. Wir bringen all Ihre Anzeigen- und Conversion-Daten übersichtlich an einem Ort zusammen, damit Sie Erkenntnisse über die wichtigsten Kanäle, Ereignisse und Geräte gewinnen, mit denen Ihre Kunden auf ihrer Customer Journey interagieren.

Konsolidieren Sie die kanalübergreifende Marketing-Performance

Rationalisieren Sie die mühsame Aufgabe, große Mengen an Kundendaten zu interpretieren. AdRoll Advanced Tracking bietet eine schnellere und skalierbarere Möglichkeit, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie sich Ihre Marketingaktivitäten auf den ROMI (Return on Marketing Investment) auswirken.

Bereinigen Sie doppelte Conversions und Umsatzdaten

Verknüpfen Sie die Gesamtheit Ihren Marketingmaßnahmen direkt mit einem umfangreichen Verzeichnis bestehender Integrationen, um Ausgaben automatisch zu erfassen und doppelte Conversions zu bereinigen, um eine genaue Berechnung des ROI aufstellen zu können. Sie können auch andere Marketingkanäle einbeziehen, indem Sie einfach die Ausgaben hinzufügen, um ein einheitliches Reporting zu erhalten.

Geben Sie Ihr Budget da aus, wo es am sinnvollsten ist

AdRoll Advanced Tracking beantwortet schnell die brennendste Frage, die sich viele Marketer stellen – Wie kann ich mehr Leistung aus meinem Marketingbudget ziehen? – und ergreift sofort Maßnahmen. Mit AdRoll verstehen Sie, wo Ihr Budget wirklich Ergebnisse liefert. Setzen Sie auf die Budgetempfehlungen und nehmen Sie im Verlauf von Marketingkampagnen Budgetänderungen an Kampagnen oder Kanälen vor. Mit AdRoll Advance Tracking können Sie Ihre Ausgaben mit Blick auf die Conversion-Performance analysieren, schnell Optimierungsmöglichkeiten der Marketingeffizienz bestimmen und Geldmittel für die umsatzsteigernden Kampagnen neu zuweisen.

Erkennen Sie schnell und einfach die wichtigsten Trends

Erhalten Sie wichtige Einblicke in Trends und vergleichen Sie schnell den Gesamtbeitrag durch Kanäle im Hinblick auf wichtige Kennzahlen wie Conversions, Ausgaben, ROAS, Umsatz und CPA. AdRoll Advanced Tracking ermittelt wichtige Ereignisse oder Änderungen in Ihrem Marketing-Mix, die sich auf die Performance auswirken könnten, analysiert und vergleicht die Performance der einzelnen Kanäle und untersucht die wichtigsten Metriken auf starke Korrelationen.

Erfahren Sie, welche Kanäle Ihre besten Kunden nutzen

Treffen Sie bessere Marketing-Investitionsentscheidungen basierend auf der gesamten Journey, und nicht nur auf einem einzigen Kanal. Gehen Sie den Customers Journeys nach Kanal, Kampagne, Anzeigengruppe und Anzeige gefiltert auf den Grund, um zu erfahren, welche Taktiken die Kaufentscheidungen der Kunden beeinflussen. Analysieren Sie die wichtigsten Conversion-Pfade nach Umsatz, durchschnittlichem Bestellwert und Pfadlänge, und finden Sie heraus, wie Aufrufe und Klicks in einem Kanal die Interaktion in anderen Kanälen beeinflussen.

Über den letzten Klick hinaus

Erfahren Sie, wie Ihr Modell im Vergleich mit anderen abschneidet, ohne tiefgreifende Anpassungen oder Investitionen machen zu müssen. AdRoll Advanced Tracking fungiert als Ihr On-Demand-Business-Intelligence-Team, mit einem geschützten Ort, wo Sie untersuchen können, wie Erfolg von verschiedenen Attributionsmodellen definiert wird.

"Dank AdRolls kanalübergreifender Lösung können wir sehen, wie sich Kunden über verschiedene Kanäle hinweg bewegen. Da wir sehen, welche Auswirkungen die unterschiedlichen Marketingmaßnahmen auf das Endergebnis haben, konnten wir mit mehr Überzeugung mit neuen Omnichannel-Strategien experimentieren."

Jasper Mordeno, SEM-Manager, AlgaeCal

Fallstudie lesen