Was ist Prospecting?

Mit Prospecting (oder Display-Prospecting) können neue Zielgruppen erreicht werden, die mit höherer Wahrscheinlichkeit Conversions durchführen und in Kunden verwandelt werden.

Prospecting targetiert digitale Profile, die denen Ihrer bestehenden Kunden ähneln, und automatisiert somit die Neukundengewinnung. Auch Lookalike Audiences, ähnliche Zielgruppen oder Audience Modeling genannt, stellt Prospecting den ersten Schritt einer Full-Funnel-Marketingstrategie dar.

 

Wie funktioniert Kundengewinnung?

Prospecting-Kampagnen basieren auf umfangreichen, relevanten Datensätzen zur Kaufabsicht. Diese über Online-Publisher, Social-Media-Netzwerke oder Werbeseiten erfassten Datensätze werden analysiert, um potenzielle Kunden zu identifizieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Ihrer Marke interagieren.

Mehr erfahren

Prospecting ist als Lösung zur Kundengewinnung wirksam, weil es nicht auf Spekulationen basiert. Der Werbetreibende muss kein manuelles Targeting auf der Basis demografischer, kontextueller oder Placement-Faktoren vornehmen – die meisten Prospecting-Lösungen nutzen Machine-Learning-Algorithmen, um potenziellen Kunden relevante Anzeigen zu schalten.

Prospecting-Kampagnen können außerdem Behavioral Targeting (basierend auf dem Surf- und Kaufverhalten der Benutzer) nutzen, um automatisch die Zielgruppen zu bestimmen, die am wahrscheinlichsten eine Conversion durchführen.

AdRoll Prospecting, Facebook Lookalike Audiences und Google "Ähnliche Zielgruppen" in AdWords im Vergleich

Unterschiedliche Prospecting-Tools nutzen unterschiedliche Datenquellen zur Errechnung der Kaufabsicht. Hier einige Beispiele:

  • Facebook Lookalike Audiences findet neue potenzielle Interessenten auf der Basis ähnlicher Facebook-Profile und des Online-Verhaltens. Dazu gehört die Analyse von "Gefällt mir"-Angaben für Seiten, von demografischen Daten, Interessen und Website-Besuchen.
  • Googles "Ähnliche Zielgruppen"-Funktion nutzt für die Kundengewinnung Daten, die im Google Display-Netzwerk erfasst wurden. Dazu gehören demografische Daten, Google-Suchanfragen, Video-Aufrufe, Website-Besuche, App-Downloads und vieles mehr.
  • AdRoll Prospecting findet Zielgruppen mithilfe von IntentMap™, der größten firmeneigenen Datenkooperation für Werbetreibende, die auf der Bereitstellung von Websitedaten basiert. Fast fünftausend Werbetreibende jeder Größe nutzen IntentMap™, das mehr als 1,2 Mrd. digitale Profile im Internet und auf Mobilgeräten bündelt. Dank der Datenvielfalt auf IntentMap™ kann AdRoll Prospecting alle Vertikalen berücksichtigen, um neue Kunden zu finden.

Mit AdRoll vereinen Sie all Ihre Performance-Marketing-Kampagnen für das Internet und soziale Medien auf einer einzigen Plattform. Klicken Sie hier, um mehr über AdRoll Prospecting zu erfahren.

Best Practices für Prospecting

  • Nutzen Sie Prospecting zusammen mit Retargeting, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Gemeinsam vervollständigen Prospecting und Retargeting das Full-Funnel-Marketing, welches den gesamten Lebenszyklus des Kunden begleitet und fördert, von der Entdeckung der Marke bis zur Conversion.
  • Erstellen Sie ins Auge springende Werbemittel mit Rabatten und starken Calls to Action, um neue potenzielle Kunden einzubinden.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Retargeting-Kampagne Prospecting-Besucher erfasst. Denken Sie an einen Staffellauf: Prospecting reicht den Stab (d. h. qualitativ hochwertige Besucher) an das Retargeting weiter. Dieses bringt den Sieg nach Hause, indem es die Besucher zur Conversion über die Ziellinie trägt.

AdRoll ist die meistgenutzte Plattform für Neukundengewinnung und Retargeting.

Jetzt testen